Fachkräftmangel in den Medien

13.08.2019 - Ausbildung

Um sich vom Mangel an Apothekern zu überzeugen, reicht bereits ein kurzer Blick auf den Online-Stellenmarkt der Landesapothekerkammer. 40 Stellenangeboten von Apotheken stehen nur 3 Stellengesuche von Apotheker/-innen gegenüber. Warum dieser Mangel in den jungen Bundesländern besonders dramatisch ist, erklärte in der vergangenen Woche die dpa in einer viel beachteten Meldung. In Thüringen arbeiten derzeit noch gut 700 Pharmazie-Ingenieure, ein Berufsbild, das es nur in der DDR gab und nun - 30 Jahre nach der Grenzöffnung - ällmählich verschwindet. In Thüringen sind mehr als die Hälfte der Pharmazie-Ingenieure zwischen 56 und 65 Jahre alt. In ca. 10 Jahren dürften die letzten Pharmazie-Ingenieure in Rente gehen. Die Lücke müsse mit mehr Apothekern gefüllt werden, was in Anbetracht der aktuellen Studienzahlen schwierig ist. Zwangsläufig fordern die Thüringer Standesorganisationen den Ausbau des Instituts für Pharmazie an der FSU Jena.

zurück zur Übersicht