IT-Notfallkarte

11.10.2019 - Information & Internet, EDV, externe Gremien
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) konzipierte „IT-Notfallkarte“ und einem ergänzenden Maßnahmenkatalog zum Notfallmanagement veröffentlicht.

Jede Organisation muss damit rechnen, dass IT-Ressourcen versagen oder Schwachstellen von Cyber-Kriminellen ausgenutzt werden. Technische Maßnahmen sind wichtige Bestandteile der Cyber-Resilienz - also der Fähigkeit des Unternehmens auf Störungen reagieren zu können - aber nicht die allein Entscheidenden. Mindestens genauso wichtig ist die Vorbereitung auf Cyber-Angriffe und IT-Notfälle. Während die technische Abwehr und Wiederinstandsetzung spezielles Know-How erfordern, sind die Vorbereitung und auch die konsequente Reaktion auf IT-Notfälle durch Erstmaßnahmen jeder Organisation möglich.

Eine Arbeitsgruppe aus Initiativen, non-profit Organisationen und Behörden hat sich dieser Herausforderung mit Unterstützung der Allianz für Cyber-Sicherheit angenommen und ein Paket für mehr Cyber-Resilienz – nicht nur, aber insbesondere – für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt. Sie erhalten praktische Hinweise und wertvolle Hilfestellungen sowie greifbare Cyber-Resilienz für Ihre Organisation mit der „IT-Notfallkarte“.

zurück zur Übersicht