RKI veröffentlicht aktuelle Daten zu HIV Geschehen in Deutschland

14.11.2019 - Information & Internet, externe Gremien
Das Robert Koch-Institut hat anlässlich des kommenden Welt-AIDS-Tages im Epidemiologischen Bulletin 46/2019 eine umfassende Darstellung der HIV/AIDS-Situation in Deutschland veröffentlicht.

Im Jahr 2018 haben sich geschätzt 2.400 Personen in Deutschland mit HIV infiziert, 2017 waren es 2.500 Neuinfektionen. Der Ausbau von zielgruppenspezifischen Testangeboten und ein früherer Behandlungsbeginn zeigen offenbar auch in Deutschland Erfolge.

Die Zahl der Menschen mit einer HIV-Infektion in Deutschland ist bis Ende 2018 auf 87.900 gestiegen. Von diesen sind etwa 10.600 HIV-Infektionen noch nicht diagnostiziert. Wer von seiner Infektion nichts weiß, kann das Virus unbeabsichtigt weitergeben, außerdem ist bei Spätdiagnosen die Sterblichkeit höher. Im Jahr 2018 sind geschätzt 440 Menschen an HIV gestorben.

zurück zur Übersicht