WEWS 2019 in Halle

13.09.2019 - Fortbildung
In diesem Jahr findet der Wochenendworkshop Patient und Pharmazeutische Betreuung - WEWS in Halle/Saale statt. Für die Organisation ist die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt verantwortlich, unterstützt von der Landesapothekerkammer Brandenburg, der Apothekerkammer Niedersachsen, der Sächsischen Landesapothekerkammer und der Landesapothekerkammer Thüringen.

Die Universitätsstadt Halle lädt Sie zu einem Fortbildungswochenende ein, das von namhaften Referenten zu praxisnahen Themen gestaltet wird. Es geht um die Weitergabe von Wissen, Erfahrungen und Tipps von Kollegen für Kollegen, es geht um die interkollegiale Diskussion und den Meinungsaustausch in den Seminaren und darüber hinaus.

Wir möchten Ihnen in den kommenden Wochen die einzelnen Themen der Seminare etwas näher vorstellen. In diesem Newsletter ist dies Seminar 6 „Gicht – mehr als nur ein schmerzender Zeh!“

Der Grillabend mit Freunden war so gemütlich! Ein paar Bier, Bratwurst und es wurde viel gelacht! In der Nacht folgte hingegen der schlimmste Schmerz, den er bis dahin kannte … So oder so ähnlich erleben Menschen ihren ersten Gichtanfall. Ein unbeschreiblicher Schmerz, der sich innerhalb kürzester Zeit entwickelt. Wenn daraufhin die Akuttherapie die gewünschte Linderung bringt, blenden die Betroffenen oftmals den Rat von Arzt und Apotheker aus, auch an eine dauerhafte Therapie ihrer erhöhten Harnsäurewerte zu denken.

Dabei ist die Gicht weit mehr als ein plötzlich und kurzfristig auftretendes, schmerzhaftes Ereignis. Zum einen tritt die Gicht mit ihrer Hyperurikämie nur selten alleine auf, sondern ist vergesellschaftet mit weiteren Faktoren des metabolischen Syndroms: Bluthochdruck, Hypercholesterinämie, Übergewicht und Diabetes. So müssen die Therapieentscheidungen auch diese Faktoren berücksichtigen. Zum anderen ist die Gicht mehr als ein entzündetes Gelenk. Uratablagerungen können zu dauerhaften Gelenkschäden führen und als Risikofaktor für Herzkreislauferkrankungen und eine nachlassende Nierenfunktion angesehen werden.

Die Hauptaufgaben für uns in der Apotheke sind, den Patienten über seine Krankheit, die eingesetzten Therapeutika sowie die Anpassung seines Lebensstils aufzuklären. An einem Patientenbeispiel wird auf diese Punkte im Rahmen des Seminars eingegangen, um mehr Wissen und Sicherheit im Umgang mit Gichtpatienten zu erreichen.

Referent des Seminars ist Apotheker Kai Girwert aus Isernhagen.

zurück zur Übersicht