pharmacon Schladming vom 19. bis 24. Januar 2020

05.09.2019 - Fortbildung
Der pharmacon-Kongress im Winter jährt sich zum 50. Mal! Im Mittelpunkt des Jubiläumskongresses stehen die Prophylaxe sowie die Therapie von Infektionskrankheiten.

Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten – die Palette der Erreger von Infektionskrankheiten ist riesig. Genauso vielfältig ist das Ausmaß der Krankheitsverläufe – von Infektionen, die ein gesunder Mensch kaum bemerkt, bis hin zu lebensbedrohlichen Zuständen. Ebenso umfangreich ist die Bandbreite an zur Verfügung stehenden Arzneimitteln gegen die verschiedenen Infektionskrankheiten. Hier gilt es, den Überblick zu behalten. In einer Zeit der Antibiotikaresistenzen, der Entdeckung neuer Erreger und der Globalisierung hat dieses Thema in den letzten Jahrzehnten keinesfalls an Aktualität und Bedeutung verloren.

Es wird nicht umsonst vom Herdenschutz bzw. Musketierprinzip gesprochen. Die Rede ist vom Impfen, eine der größten Erfolgsgeschichten des Gesundheitswesens. 1979 konnte mit den Pocken erstmals eine Infektionskrankheit durch ein geeignetes Impfprogramm weltweit ausgerottet werden. Dieser Erfolg soll bei Krankheiten, wie Masern, Röteln und Hepatitis B, wiederholt werden.

zurück zur Übersicht