Thüringer Apothekerparlament tritt neu zusammen

17.05.2019 - Presse, interne Gremien
Die Kammerversammlung der Thüringer Apotheker kam am 15. Mai zu ihrer 60. Sitzung in Erfurt zusammen. Das Thüringer Apothekerparlament trat mit seiner konstituierenden Sitzung in die 8. Legislaturperiode seit der politischen Wende ein. Der Präsident der Kammer, Apotheker Ronald Schreiber aus Erfurt, wurde dabei von den Delegierten in seinem Amt bestätigt.

Schreiber bedankte sich bei den Apothekerinnen und Apothekern für das erneut ausgesprochene Vertrauen. Er sehe die Apothekerschaft vor großen Herausforderungen. „Wenn die im Koalitionsvertrag vorgesehene Stärkung der Apotheken vor Ort tatsächlich erreicht werden soll, muss auf die vom Ministerium vorgesehene Streichung von § 78 Absatz 1 Satz 4 Arzneimittelgesetz verzichtet werden. Nur dann kann die Einhaltung der Arzneimittelpreisverordnung nicht nur im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung, sondern auch für Privatversicherte und Selbstzahler gewährleisten werden", so der wiedergewählte Präsident.

Im Rahmen der Kammerversammlung wurden ebenfalls die Vizepräsidenten
Dr. Jörg Wittig, Schleiz, und Sabine Kratky, Saalfeld, gewählt.

Vier Beisitzer komplettieren den Vorstand:
Frau Sylvia Fandrei, Bad Blankenburg;
Frau Andrea Kern, Suhl;
Frau Dr. Anke Ritter, Arnstadt;
Herr Matthias Zink, Rudolstadt.

zurück zur Übersicht