Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Informationen zum Datenschutz

 

» Details

Details zur Fortbildungsveranstaltung

» Schmerzmittel im Beratungsalltag: pharmazeutische Fakten zu Ibu, Diclo und Co! «

Beginn: 21.02.2019 Ende: 21.02.2019
  16:30 Uhr   18:00 Uhr
 
Information: Täglich werden wir mit Beratungssituationen rund um das Thema „Schmerz“ in der Offizin konfrontiert. Patienten verlangen nach entsprechenden Präparaten oder schildern uns ein Symptom. Damit stellen sich zwei elementare Aufgaben für uns in der Offizin: eine qualitätsgesicherte Beratung und die ebenfalls nachvollziehbare und begründbare Auswahl eines Präparates bzw. Wirkstoffes unter Berücksichtigung von Wirksamkeit, Verträglichkeit und nicht selten auch aufgrund etwaiger Interaktionen. Vor allem verschiedene Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) stehen als Mono- und Kombinations-Präparate zur Selbstbehandlung in dieser Indikation zur Verfügung. In bestimmten Bereichen kann aber auch über eine Phytotherapie nachgedacht werden. Gerade NSRA sind trotz Ihres Non-Rx-Status sehr beratungsintensiv, nicht zu Letzt aufgrund von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAWs) und ihres Wechselwirkungspotentials. Neben der Verträglichkeit der freiverkäuflichen schmerz- und entzündungshemmenden Wirkstoffe stellt sich aber immer häufiger die Frage nach der jeweiligen Evidenz-Lage.

Der Vortrag arbeitet eng an der täglichen pharmazeutischen Praxis die wesentlichen Fakten auf, die für eine fundierte und qualitätsgesicherte Beratung dieser Patienten und vor allem auch für eine nachvollziehbare Präparateauswahl notwendig sind. Dazu gehören neben den UAWs und dem jeweiligen Interaktionspotential auch die Frage nach Evidenz, dem Stellenwert von Kombinationen und nicht zu Letzt mögliche Grenzen der Selbstmedikation. Am Rande wird der Frage nachgegangen, ob eine Evidenz-basierte Phytotherapie in der Indikation „Schmerz“ möglich und empfehlenswert ist.

Der Referent des Vortrages, Dr. Ude, ist Inhaber der Stern-Apotheke in Darmstadt und seit vielen Jahren in vielfältigen pharmazeutischen Themenbereichen als Referent aktiv.
 
Maximum Teilnehmer: 70  
Gebühr 1: kostenfrei
Fortbildungspunkte: 2    
 
Veranstaltungsort: Thüringer Apothekerhaus | Konferenzbereich | Konferenzraum
Thälmannstr. 6
99085 Erfurt