Home Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Informationen zum Datenschutz

 

» Details

Details zur Fortbildungsveranstaltung

» AMTS bei Eisensubstitutionstherapie - darf es ein bisschen mehr sein? «

Beginn: 23.01.2019 Ende: 23.01.2019
  18:30 Uhr   20:00 Uhr
 
Information: Klassische Symptome eines Eisenmangels sind vor allem körperlicher und geistiger Leistungsabfall und Müdigkeit. In der Folge tritt v.a. bei Frauen eine Blutarmut (Anämie) mit kleinen roten Blutkörperchen (niedriger MCV). Damit kommt der Labordiagnostik eine große Bedeutung zu wie. Auch die Wahl der Eisensubstitution beeinflusst den Therapieerfolg. Die orale Bioverfügbarkeit ist limitiert bei hoher Unverträglichkeit. Die wichtigsten Kenngrößen und Auswirkungen bei chronischen Erkrankungen wie entzündlichen Darmerkrankungen, Herzerkrankungen, Parkinson werden vorgestellt.

Herr Dr. Keiner, Leiter der Krankenhausapotheke am Sophien- und Hufeland-Klinikum in Weimar wird dieses Seminar leiten.
 
Maximum Teilnehmer: 50  
Gebühr 1: kostenfrei
Fortbildungspunkte: 2    
 
Veranstaltungsort: Thüringer Apothekerhaus | Konferenzbereich | Konferenzraum
Thälmannstr. 6
99085 Erfurt
 
Referent:
18:30 bis 20:00 UhrThema: AMTS bei Eisensubstitutionstherapie - darf es ein bisschen mehr sein?
Dr. Dirk Keiner